Spielbericht

SV Holtsee besiegt die FT Eintracht Rendsburg im Spitzenspiel

Am vergangenen Samstag konnte unsere Erste im Rahmen des Holtseer Oktoberfests die Eintracht aus Rendsburg mit 2:1 besiegen. Es war der vierte Sieg im vierten Saisonspiel mit dem die Möller-Elf die Tabellenführung verteidigen konnte.

Die Gelb-Schwarzen starteten gut und druckvoll in die Partie und hatten die ersten Einschussmöglichkeiten. Stürmer Marek Stickelbruck hatte die erste Halbchance und nach einem Eckball konnte ein Kopfball von André Mankiewitz auf der Linie geklärt werden. In der Folgezeit agierten die Gäste aus Rendsburg druckvoller und hatten nach zehn Minuten ihre erste sehr gute Torgelegenheit. Der Abschluss war aber zu harmlos, sodass Keeper Jannik Opallach den Schuss parieren konnte. In der 16. Minute fiel dann die verdiente 1:0 Führung. Nach einem Freistoß kam FT-Stürmer Maurice Reincke an den Ball. Sein Versuch wurde von Christoph Marten unglücklich abgefälscht und ließ Jannik im Tor keine Abwehrchance. Kurz darauf hätte Janek Bruhn auf 2:0 für die Kreisstädter stellen können, doch sein Schuss ging knapp links am SVH-Gehäuse vorbei.

In der 20. Minute entschied der Unparteiische dann auf Strafstoß für die Gelb-Schwarzen. Peter Scheffler wurde nach einem dynamischen Antritt im Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht. Kapitän Christoph Marten verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:1. Dann waren wieder die Rendsburger am Drücker. Die Gäste ließen aber ihre Möglichkeiten fahrlässig liegen. Die Mannschaft vom Holtsee hatte aber auch ihre Möglichkeiten. Marek setzte sich über die linke Außenbahn stark durch und legte den Ball quer vor das Tor auf Steffen Marten. Der Pass kam etwas zu sehr in den Rücken von „Nepp“, sodass er nicht den nötigen Druck auf den Ball bringen konnte. Kurz vor der Halbzeit erzielte Jan-Ole Lohmann die 2:1 Führung für die Möller-Truppe. Nach einer schönen Flachpasskombination tauchte „Lohmi“ allein vor dem FT-Schlussmann auf und schob überlegt zur Pausenführung ein.

Die Führung war sicherlich etwas schmeichelhaft, da es auch gut und gerne mit einem 3:3 oder mit einer Führung der Eintracht in die Kabine hätte gehen können.

In der zweiten Halbzeit verdienten sich die Holtseer mit einem engagierteren Auftritt die Führung. Im fünf Minuten Takt hatten die Gastgeber nun Einschussmöglichkeiten. Die Mannschaft ließ aber die nötige Effizienz und Konsequenz beim Ausspielen der Torchancen vermissen. Die Gäste blieben stets gefährlich, konnten sich aber nichts Zählbares erspielen. In der 83. Minute kam es dann zu einer Fairplay-Geste von Janek Bruhn. Nach einer strittigen Szene kochten die Emotionen hoch. Der Schiedsrichter zeigten „Lohmi“ die rote Karte, ohne dass dieser irgendetwas gesagt hatte. Bruhn stellte die Situation richtig und der Schiedsrichter Leon Andresen nahm die Karte zurück. Man kann nur den Hut ziehen vor der Reaktion des FT-Spielers und auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für dieses vorbildliche Fairplay-Verhalten. In der Schlussphase warfen die Gäste noch einmal alles nach vorn und so gab es immer wieder Räume zum Kontern. In der 85. Minute hatte dann Bruhn die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch er konnte seinen Kopfball aus aussichtsreicher Position nicht auf das Tor bringen. Kontermöglichkeiten der Gelb-Schwarzen blieben ungenutzt. Es passierte nichts mehr.

So steht unter dem Strich ein wichtiger Sieg gegen einen guten Gegner. Aufgrund der guten und physisch starken zweiten Hälfte ist der Sieg nicht unverdient. Die Mannschaft hält sich weiter schadlos und führt mit vier Siegen aus vier Spielen die Tabelle an. Nächste Woche geht es dann gegen den TSV Borgstedt. Jetzt heißt es unter der Woche im Training wieder Vollgas zu geben, um am Samstag den maximalen Erfolg einfahren zu können.

Aufstellung:

Tor:

Jannik Opallach

Abwehr:

Peter Scheffler, Christoph Marten (C), André Mankiewitz, Dennis Jansen (46. Patrick Clasen)

Mittelfeld:

Jan-Ole Lohmann, Simon Uppendahl (46. Jonas Bunzel), Marcel Nass, Liridon Ademi (73. Christian Schnitker), Steffen Marten

Angriff:

Marek Stickelbruck

Außerdem dabei:

Arne Brunkert, Andreas Junghans

Trainerteam:

Ole Möller, Thomas Fröhlinger

Tore:

0:1 Maurice Reincke (16.), 1:1 Christoph Marten (FE, 20.), 2:1 Jan-Ole Lohmann (44.)

Ein großer Dank gilt wie immer den zahlreichen Zuschauern, die den Weg ins Waldstadion fanden!!!!

Share on Facebook
Bookmark the permalink.

Comments are closed.