SVH – History

Liebe Freunde u. Fans des Fußballs im SVH,

„abges“ ist das Kürzel dieses Wochenendes. Zur „Freude“ von Spielern, Verantwortlichen u. Fans wird leider nicht in Melsdorf gespielt. Damit liegt der TSV allerdings im Trend, am heutigen Sonntag fallen viele Spiele aus. Da muß dann beitragsmäßig die Hoffmann-Truppe aus der Saison 2009/2010 aushelfen. Am 10. Spieltag hatte es sie in Bargstedt erwischt, mit 2:1 konnte sich der TuS gegen den vorher verlustpunktfreien Klassenprimus durchsetzen. Kann in Bargstedt schon mal passieren. Nun kommt die OTSV-Reserve ins Waldstadion. Film ab …

Fiete No.32 – Spitzenteams rücken enger zusammen

Der SV Holtsee hat in der 1. Fußball-Kreisliga seinen Schrecken verloren. Nach dem TuS Bargstedt nahm nun auch der Osterrönfelder TSV mit dem 3:2 dem Klassenprimus drei Punkte ab.

Rendsburg/rm/it – Mit der zweiten Niederlage in Folge startet der Tabellenführer der 1. Fußball-Kreisliga Rendsburg-Eckernförde, SV Holtsee, in das zweite Saisondrittel. Gegen den Tabellenachten Osterrönfelder TSV II gab es eine 2:3-Pleite und da auch Verfolger VfR Eckernförde mit dem 2:4 beim TSV Vineta Audorf die zweite Saisonniederlage hinnehmen musste, rückte die Spitzengruppe näher zusammen. Am Tabellenende verliert Absteiger TSV Groß Vollstedt immer mehr den Anschluss.

SV Holtsee – Osterrön. TSV II 2:3 (0:3) – Nach neun ununterbrochenen Siegen seit Saisonbeginn musste der immer noch deutlich führende Spitzenreiter nach dem 1:2 gegen TuS Bargstedt die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. „Gerade weil VfR auch verlor, hätten wir den Vorsprung gut ausbauen können. OTSV hatte drei Chancen und machte daraus drei Tore, während wir im zweiten Spielabschnitt Möglichkeiten ohne Ende hatten, aber eben nur zwei Mal trafen“, zeigte sich Holtsee-Sprecher „Fiete“ Breßler ziemlich geknickt. Trotz der Brisanz verlief die Begegnung recht fair, wenngleich der Favorit nicht an seine zuletzt gezeigten Leistungen herankam. Jannik Hardt (16.) brachte die Gäste, gegen die Holtsee beim 1:2 un 3:3 im Vorjahr auch nur einen Punkt erringen konnte, mit 1:0 in Führung. Nach einer knappen halben Stunde traf Christoph Bellgart (27.) zum 2:0, ehe Alexander Eberhardt (38.) noch vor der Pause gar auf 3:0 erhöhte. Nach dem Wechsel war es ein Powerplay der Platzherren auf das Gästetor, das aber von Michael Voss (71.) zum 1:3 und Marius Kreische (78.) zum 2:3-Endstand nur zwei Mal getroffen wurde. Tore: 0:1 Jannik Hardt (16.), 0:2 Christoph Bellgart (27.), 0:3 Alexander Eberhardt (38.), 1:3 Michael Voss (71.), 2.3 Marius Kreische (78.)

Aufstellung: Christian Schnitker – Marius Kreische, Christoph Marten, Malte Ströh, Hendrik Maass (45.Michael Voss), Marc Freier, Bastian Newe (45. Michel Kotschmar), Reiner Frommholz (77. Sebastian Krause), Andre Mankiewitz, Jan Kristoffer Bock, Lennart Prehn

Quelle: Fiete No. 32 – Saison 2009/2010+++Demnächst Spitzenspiel am Wulfsteert+++

Share on Facebook
Bookmark the permalink.

Comments are closed.