SVH-Memories

Moin, liebe Freunde u. Fans des SV Holtsee,

er war in der Kreisliga-Saison 1988/1989 der Torschützenkönig, in die Saison 1989/1990 war er auch erfolgreich gestartet. Hier ist Harro Bahr gemeint.  Insider könnten jetzt auf Schlag den Fußball-Obmann der letztgenannten Saison nennen. War es a) Uwe Matthiesen, b) Uwe Sell, c) Rolf Wandrowsky oder d) Manfred Ludvik? Jetzt ein Blick in die späten 80er-Jahre…

Second Edition – Erfolg durch Extratraining – Spieler der Woche: Harro Bahr (SV Holtsee)

Durch permanent gute Leistungen empfahl sich Harro Bahr insbesondere am letzten Sonntag zum „Spieler der Woche“, als er mit seinem Treffer zum 2:2 gegen den Meisterschaftsfavoriten SV Fortuna Stampe den Holtseern noch einen wichtigen Punkt sicherte. 1963 geboren, begann er als Zwölfjähriger beim VfR Eckernförde mit dem Fußballspielen, wo er die gesamten Jugendmannschaften durchlief und zwei Jahre auch Erfahrungen in der Seniorenelf sammelte. Danach folgten je einjährige Gastspiele beim Gettorfer SC, VfL Loose und SG Westensee, bevor es den gelernten Flachglaswerker vor zwei Jahren zum SV Holtsee verschlug. Hier fühlt er sich unter Trainer Max Sacht sehr wohl, und die Kameradschaft in der Truppe ist prima, so der heute 26jährige. Von Haus aus ist Harro Bahr gelernter Stürmer, und das haben die meisten Teams und auch Torhüter im Kreis-Fußballverband Rendsburg-Eckernförde in den letzten Jahren auch deutlich zu spüren bekommen, wenn er ihnen die Lederkugel ins Netz setzte. So wurde er in der letzten Spielserie mit 24 Treffern Torschützenkönig der Kreisliga, und auch in diesem Jahr schickt Harro Bahr sich wieder an, der Konkurrenz auf und davon zu ziehen. Wohnhaft in Kiel, gibt sich der noch ledige Goalgetter in seiner Freizeit gerne kulinarischen Genüssen hin, was zur Folge hat, daß er später fast immer ein Extratraining benötigt. (KB)

Quelle: Erinnerungen – SV Holtsee – 1958 – 2008++Übrigens ist Antwort c) Rolf Wandrowsky richtig!++

Share on Facebook
Bookmark the permalink.

Comments are closed.